3G-Gottesdienst

Liebe 3G-Begeisterte,

schweren Herzens müssen wir auch den Juni-3G ausfallen lassen, weil trotz sinkender Inzidenzen dennoch die Sicherheitsvorgaben eine Anmeldung sowie eine Teilnehmerbegrenzung, auch bei der Open-Air-Variante, vorschreiben.

Wir sehen in der Anmeldung eine Schwierigkeit und wollen auch niemand nach Hause schicken, der zum 3G kommen möchte.

Wir tun, was möglich ist und so können wir Sie ganz herzlich in die Felsenschlucht einladen, um an der Aktion Löttringhauser Abendgebet teil zu nehmen.

Ansonsten sehen wir uns am 5. September, 11Uhr, zum Open Air-3G, wenn es dann heißt:

„Dabei sein ist alles!“

 Im Namen des 3G-Teams grüßen ganz herzlich, Jutta Thiel und Martin Papajewski

Der besondere Gottesdienst: Gott-Glaube-Gemeinschaft

in der Regel mit anschließendem Family-Lunch und gleichzeitigem Kindergottesdienst

3G – Wie geht es weiter???

Liebe Gemeinde, liebe 3G-Begeisterte, liebe Nachbarn und Freunde

sehr schmerzhaft mussten wir schon in 2020 erleben, dass viele 3G-Gottesdienste ausgefallen sind, weil Veranstaltungen in Präsenz eben nicht erlaubt waren. Auch wenn wir versucht haben, diese durch „Mini-3G-Aufzeichnungen“ zu ersetzen, kommt dieses Format eben längst nicht an einen „richtigen 3G“ heran!

Als wir die kirchlichen Räume vorrübergehend wieder nutzen durften, mussten wir feststellen, dass durch die strengen Sicherheitskonzepte allein schon das 3G-Team fast alle möglichen Plätze in Anspruch genommen hätte.

Es hat sich auch in 2020 gezeigt, dass nur eine „Open Air-Variante“ als 3G wirklich sinnvoll ist, sodass zumindest 60-70 Leute kommen können. Im September konnten wir mit Christine Jürgens auf der großen Wiese „Sundays for future II“ feiern und unsere im Sicherheitskonzept geplanten Stühle waren ausgereizt. Und im Dezember haben wir gemeinsam dem Wetter getrotzt und mit fast 70 Leuten im Stehen den 3G „Alle Jahre wieder?“ vor der Kirche gefeiert.

Mit diesen Zeilen wollen wir allen danken, die diese Wagnisse mitgemacht haben und z.B. „im Stehen“ und bei feuchtem Wetter dabei waren und uns so unterstützt haben.

Die Entwicklung im neuen Jahr 2021 war sehr unübersichtlich und darum gab es ja noch nicht mal zu Ostern die Erlaubnis, egal ob drin oder draußen, Gottesdienste in Präsenz zu feiern.

Unsere erste Planung war, im Mai mit einem Open Air 3G „Wiedersehen macht Freude“, auf der großen Wiese zu beginnen. Bei ständig steigenden Inzidenzzahlen in Dortmund war die Euphorie schnell dahin. Weil es ständig aufgezeichnete Gottesdienste auf unserer Internetseite gibt, haben wir uns zunächst entschieden, im Mai keinen „Mini-3G“ aufzuzeichnen.

Dennoch haben wir trotzig einen Jahresplan aufgestellt:

Nach derzeitigem Stand findet startet der 3G erst im September: [06.Juni 2021: „Der Himmel steht offen“ (nach Himmelfahrt)]

05.September 2021: „Dabei sein ist alles“

03.Oktober2021: „Haltbar bis Ende …?“ (Erntedank-3G)

05.Dezember 2021: „Ihre Wartezeit beträgt …“ (2.Advent)

Natürlich können diese Gottesdienste als geplante Open-Air Veranstaltungen nur bei den entsprechenden Inzidenzwerten stattfinden. Hier an dieser Stelle erfahren Sie mehr, ob wir dann in Präsenz feiern dürfen, oder ob wir eine Aufzeichnung planen.

Gerne hören wir auch Ihre Meinungen und Rückmeldungen. Unter martinlydiadontospamme@gowaway.gmx.de können Sie uns gern schreiben.

In jedem Fall bleiben wir dran und spinnen den 3G-Faden weiter, weil Gott uns mit seiner Liebe angesteckt hat. Wir freuen uns riesig auf ein Wiedersehn!

Im Namen des ganzen 3G-Teams grüßen Jutta Thiel und Martin Papajewski

 

Digitale Angebote aus Philippus

In den Zeiten, da die Kirchen geschlossen sind, bieten wir digitale Angebote, um so weiterhin mit den Gemeindegliedern verbunden zu sein.

07.06.2020 - 3G „Ich bin beGEISTert! Und Du?“

1. Klick: Vorschau. 2. Klick: Youtube-Video. - Klick auf Überschrift: Text.

Pfarrer Reinhold Koch

3G (Gott-Glaube-Gemeinschaft) zum 7.6.2020

„Ich bin beGEISTert! Und Du?“

Der besondere Gottesdienst aus Dortmund-Löttringhausen.

Beteiligte: Pfarrer Reinhold Koch (Andacht), Paul Tunyogi Csapo (Musik/Videoschnitt), Jutta Thiel (Moderation und Lesung), Martin Papajewski (Regie und Moderation), Detlef Hollinderbäumer (Aufzeichnung)

Aufzeichnung am 28.05.2020 um 19 Uhr

Klick auf diesen Link lädt den Text.

04.05.2020 - 3G "Sunday for Future"

1. Klick: Vorschau. 2. Klick: Youtube-Video. - Klick auf Überschrift: Text.

3G (Gott-Glaube-Gemeinschaft) "Sunday for Future"

Der besondere Gottesdienst aus Dortmund-Löttringhausen.

Mitwirkende: Thomas Meyer, Jürgen Oelker, Martin Papajewski, Jutta Thiel, Christine Tinnefeld.

Kamera: Detelf Hollinderbäumer.

Aktuelle Info

Weitere 3G-Gottesdienste hängen von der Entwicklung der Infektionszahlen ab.

Wir gehen davon aus, dass vor April 2021 keine 3G-Gottesdienste in unseren Räumlichkeiten stattfinden werden. Und selbst wenn dann die Infektionslage noch kritisch ist, gibt es ja dann wieder die wunderbare „Open Air-Variante“ auf der Wiese! Trotzdem werden wir die Zwischenzeit nutzen, um uns 3G-kompartible Lösungen zu überlegen und Neues wagen.      

Das EINE bleibt: „Wir werden weiter mit Herz und Verstand und viel Leidenschaft den 3G-Faden weiterspinnen.“

Wir vom 3G-Team hoffen sehr auf Ihr Verständnis und freuen uns auf ein Wiedersehen. Denn sehr gerne wollen wir wieder mit Ihnen so richtig 3G feiern, nämlich leidenschaftlich und mit vielen begeisterten Menschen.

Herzlichst grüßen, im Namen des 3G-Teams, Jutta Thiel und Martin Papajewski

3G-Gotttesdienste

3G-Gotttesdienste

3G-Gotttesdienste

3G – Die unendliche Geschichte in Philippus

 

„Volles Haus“ in der Christuskirche in Löttringhausen, - NEIN, nicht Weihnachtsgottesdienst,

sondern der 135. 3G am 15.01.2017. Über 150 Besucher kamen zum Segnungsgottesdienst, der immer am Jahresanfang stattfindet. Und volles Haus, das ist der Normalfall! Der 3G ist eben ein besonderer Gottesdienst, der viele Menschen anspricht!

Doch was ist so besonders, so anders an diesem Gottesdienst?

ALLES!

Ständige Veränderung ist eines der Markenzeichen des 3G! Musik, Deko, Anspiele, Präsentationen, Aktionen werden unterschiedlich eingesetzt. Nur das steht fest: Die Predigt wird thematisch eingerahmt von den verschiedenen Aktionen. Mit moderner Technik werden die Lieder für die Gemeinde an die Wand gebracht. Immer wieder neue aktuelle Themen sorgen für Abwechslung

und bei jedem Thema haben wir den Anspruch, es auf unseren eigenen Alltag anzuwenden.

Doch was heißt denn eigentlich „3G“?

Gott erfahren, Glauben wagen, Gemeinschaft erleben! Und ebenso steckt in dieser Bedeutung, dass sich 3 Generationen angesprochen fühlen.

Und außerdem, ein 3G ist immer „HANDGEMACHT“, damit Glaube spürbar wird!

Gehören sie auch schon zur großen 3G-Familie?  Sie sind uns zu jedem Gottesdienst herzlich Willkommen! Oder Sie schauen mal hinter die Kulissen, wenn wir einen 3G vorbereiten, (i. d. R. den 1.Mittwoch im Vormonat des vorzubereitenden 3G-Gottesdienst um 19:30Uhr im Gemeindehaus). Es ist einfach schön, dazu zu gehören, Teil eines großen Teams zu sein!

Nach jedem 3G tut es immer gut, sich noch in gemeinschaftlicher Runde beim Family-Lunch zu stärken. Das Lunch-Team freut sich auch immer wieder über Leute, die sich dann bei der Durchführung des Family-Lunches einbringen.

Und übrigens: „Das Wichtigste, das ist Begeisterung, davon lebt alles!

Und deswegen ist der 3G eine „unendliche Geschichte…“

 

Jutta Thiel und Martin Papajewski

Gottesdienst-Arten

In den Untermenüs zum Menü Gottesdienste finden Sie die Gottesdiensttermine, nach Sachgebieten oder den Namen der Gestaltenden extra aufgeführt.