Mitarbeitende für den Ev. Kirchentag 2019 gesucht!

Für den Ev. Kirchentag 2019, der vom 19. bis 23. Juni in Dortmund für erwartete 200.000 Besucher*innen durchgeführt wird, sucht die Ev. Philippus-Kirchengemeinde bereits jetzt Helferinnen und Helfer.

·       Gebraucht werden Menschen, die die Besucher*innen in den Sammelquartieren (Schulen) betreuen.

·       Gebraucht werden Menschen, die ein Zimmer oder eine Schlafgelegenheit als Privatquartier zur Verfügung stellen.

·       Gebraucht werden Menschen, in anderen Bereichen der Kirchentagsaktivitäten der Gemeinde mithelfen.

·       Gebraucht werden Menschen, die organisieren können und die einfach mit anpacken.

·       Für einige Stunden oder halbe/ganze Tage - so wie die Zeit da ist.

Bitte melden Sie sich bei

Uwe Kappel
(Kirchentagsbeauftragter der Philippusgemeinde)  

mit einer Mail über das Gemeindebüro: gemeindebuerodontospamme@gowaway.philippusdo.de
oder Telefon (0231) 736464 (Gemeindebüro).

Brünninghausen - Kirchhörde - Löttringhausen

Am 1.7.2007 wurde die Evangelische Philippus-Kirchengemeinde Dortmund gegründet. Sie gehört zum Ev. Kirchenkreis Dortmund. Gründungsgemeinden waren die Ev. Kirchengemeinden Brünninghausen, Kirchhörde und Löttringhausen. Hier können Sie Presseberichte über den Weg zur Vereinigung lesen: Neue Chancen mit Philippusgemeinde und Kirche behält mit "Philippus" ihr Gesicht vor Ort. Die Konzeption stellt unser Selbstverständnis und unsere Arbeit dar.

Besondere Veranstaltungen:

 

Bitte beachten Sie: Wenn die angezeigten Termine auf Feiertage, oder in Ferienzeiten fallen, verlassen Se sich bitte auf Ihre Absprachen in der Gruppe, oder wenden Sie sich vorher an die Ansprechpartnerin, oder an den Ansprechpartner.

Meldungen aus dem Ev. Kirchenkreis Dortmund

21.01.2019

Zum Tatort in die Kirche

17.01.2019

Für Vertrauen und Zusammenhalt

14.01.2019

Aktiv gegen den Rechtsextremismus

Meldungen aus der Ev. Kirche von Westfalen

18.01.2019

Förderwettbewerb „Gemeinde 2019“: 25.000 Euro für engagierte Kirchengemeinden

18.01.2019

Wirklich so schlecht besucht? Zählprojekt zum Gottesdienstbesuch

13.01.2019

WDR-Radiogottesdienst mit Präses Annette Kurschus aus der Ahlener Pauluskirche

Meldungen aus der Ev. Kirche in Deutschland

21.01.2019

Kirche in Zürich feiert 500 Jahre Reformation

18.01.2019

„Künstlerische Kompetenz ist keine Genderfrage“

18.01.2019

Ex-Bundesministerin: „Patriarchaler Ton doch noch sehr präsent“

Philippusbrief

Philippusbrief 2018-3

Philippusbrief 2018-3

Der Philippusbrief 2018-3 befasst sich mit dem Thema:

"Deutscher Evangelischer Kirchentag Dortmund 19.-23. Juni 2019".

 

 

 

Gemeindebüro

Brünninghausen:
Christiane Bierwald  
Am Hombruchsfeld 77, 44225 DO
christiane.bierwalddontospamme@gowaway.philippusdo.de 
Telefon (0231) 71 31 60
Telefax (0231) 7 90 36 54
DI 14 – 16 Uhr

 

Kirchhörde:
Christiane Bierwald
Wunnenbergstraße 1, 44229 DO
christiane.bierwalddontospamme@gowaway.philippusdo.de
Telefon (0231) 73 64 64
Telefax (0231) 7 92 38 73
DI + FR 10 – 12 Uhr,
MI 16 – 18 Uhr

 

Löttringhausen:
Stefanie Keuntje
Kruckeler Straße 16, 44229 DO
stefanie.keuntjedontospamme@gowaway.philippusdo.de
Telefon (0231) 97 10 04 20
Telefax (0231) 97 10 04 23
DI 17 – 19 Uhr, DO 17 – 19 Uhr

------------------------------------
mehr Büro-Infos auf dieser Seite

Wer ist für mich zuständig?

Welche Pfarrerin, welcher Pfarrer ist für mich zuständig?

Auf unserer Übersichtsseite  finden Sie es heraus.

Dort sehen Sie eine Liste aller Straßen in der Philippusgemeinde (ggf. mit Unterteilung der Hausnummern). Daneben steht, welche Pfarrerin oder welcher Pfarrer für Sie da ist.

Konzeption: Philippusweg

Philippusweg

Unsere Konzeption - Philippusweg

Hier geht es zu unserer Übersichtsseite zur Gemeindekonzeption.

Wer war Philippus?

Philippus war einer der sieben Leute, die zu Armenpflegern gewählt wurden berichtet die Apostelgeschichte (Kap. 6, Vers 5.)
Er war damit einer der ersten Diakone. Zusätzlich war er auch missionarisch tätig: Er erläuterte dem Kämmerer aus Äthiopien den christlichen Glauben und taufte ihn. Den Finanzminister der äthiopischen Königin hatte er dadurch fröhlich gemacht (Apg 8,26-40).

Philippus steht also für:

  • soziales Engagement,
  • missionarische Begeisterung,
  • Fröhlichkeit des Glaubens.

Drei Eigenschaften für drei Gemeinden, die zu einer geworden sind.