Brünninghausen - Kirchhörde - Löttringhausen
Brünninghausen - Kirchhörde - Löttringhausen

Für alle, die am 1. Advent nicht an der Einführung von Pfarrer Schroeter teilnehmen können/konnten:

Engel-Predigt von Pfr. Kai-Uwe Schroeter am Dortmunder Weihnachtsbaum

Kai-Uwe und Bettina Schroeter

Wir sagen: Herzlich Willkommen Kai-Uwe und Bettina Schroeter!

Eine schwere und anstrengende Zeit liegt hinter uns „Löttringhauser“, weil unsere Pfarrstelle über einen langen Zeitraum vakant war. Denn Karsten Schneider wechselte im Frühjahr 2020 nach Unna, weil er dort als Superintendent gewählt wurde.

Erst jetzt wieder haben wir einen neuen Pfarrer, der gerade mit seiner Frau ins Pfarrhaus gezogen ist und seinen Dienst ab dem 01.11.2021 beginnt. Doch in Wirklichkeit hat Pfarrer Schroeter schon innerhalb seines Resturlaubs bei uns viele Kontakte geknüpft! Es war schön zu erleben, wie reibungslos das schon gelungen ist.

Pfarrer Kai-Uwe Schroeter mit Frau Bettina Schroeter. Ihr seid uns herzlich willkommen!

Kai-Uwe und Bettina Schroeter wünschen wir ein reibungsloses einwachsen in unsere Gemeinde. Schön das Ihr da seid und wir nun gemeinsam viele schöne Gottesdienste feiern können, neue Projekte angehen und Gemeinde leidenschaftlich und kreativ gestalten werden.

In herzlicher Verbundenheit grüßt der Bezirksausschuss Löttringhausen,
Martin Papajewski

Pfarrerin Christine Jürgens

Pfarrer Rainer Engbert

Vielen Dank an Pfarrerin Christine Jürgens und Pfarrer Rainer Engbert, die sich in dieser davorliegenden schwierigen Zeit, trotz Corona, so intensiv und einfühlsam als Vertretung eingebracht haben.

Es war nicht nur einfach eine angeordnete Vertretung vom Kirchenkreis, sondern ein gutes Zusammenarbeiten, schöne Gottesdienste, tolle Konfi-Arbeit und Vieles mehr! Dafür sind wir sehr dankbar!

Aus familiären Gründen konnte Christine Jürgens nicht über den ganzen Zeitraum die komplette Vertretung in Löttringhausen übernehmen. Darum musste sie ihre Vertretung bei uns auf eine Viertelstelle kürzen. Dadurch blieb eben nur noch Zeit für die Konfi-Arbeit, die Sie für alle Beteiligten ganz toll und kreativ zu Ende geführt hat.

So kam eben Rainer Engbert ins Spiel, der sich unter coronabedingten schwierigen Umständen bei uns „einfädelte“. Kein leichter Job, so in eine „fremde Gemeinde“ kurzfristig einzusteigen. Dennoch ist es wohl gelungen und wir schauen dankbar auf all das zurück.

Für die Zukunft wünschen wir Christine Jürgens und Rainer Engbert nur das BESTE, nämlich das Gottes Geist und sein Segen überall dabei ist, was auch immer sie tun.

In herzlicher Verbundenheit grüßt der Bezirksausschuss Löttringhausen,
Martin Papajewski

Pfr. Schneider: Abschied nach 20 Jahren.

Sup. Dr. Karsten Schneider (Foto: KK Unna)

Sup. Dr. Karsten Schneider (Foto: KK Unna)

Gottesdienste

Besondere Veranstaltungen

Gemeindeleben unter Eingrenzung der Verbreitung des Corona-Virus

Die Gottesdienste in der Philippusgemeinde finden in eingeschränkter Form statt, so ist an jedem Sonntag in der Regel in einer unserer drei Kirchen kein Gottesdienst.

Die genauen Daten und Bedingungen finden Sie in der Tabelle auf dieser Seite.

Es gelten besondere Schutzmaßnahmen.

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Klick für mehr Infos zum Löttringhauser Abendgebet ab 20.05.2020

Digitale Angebote aus Philippus

In den Zeiten, da die Kirchen geschlossen sind, bieten wir digitale Angebote, um so weiterhin mit den Gemeindegliedern verbunden zu sein.

Kai-Uwe Schroeter zum Philippus-Pfarrer gewählt

Pfarrer Kai-Uwe Schroeter

Pfarrer Kai-Uwe Schroeter wurde vom Presbyterium der Ev. Philippus-Kirchengemeinde Dortmund zu ihrem Pfarrer gewählt.

Pfarrer Schroeter wird als Pfarrer der Philippusgemeinde schwerpunktmäßig für den Bezirk Löttringhausen zuständig sein.

Kai-Uwe Schroeter ist zur Zeit in Borgentreich in der Ev. Gemeinde Altkreis-Warburg, Kirchenkreis Paderborn, tätig.

Sein Dienstantritt in Dortmund erfolgt spätestens sechs Monate nach der Wahl.

Meldungen aus unserer Kirchengemeinde

Weihnachtsbaumverkauf in Löttringhausen

Weihnachtsbaumverkauf in Brünninghausen

Es geht wieder richtig los! 3G für 3G!

6.11.2021 Nix als Theater - Aufführung im Kirchsaal Brünninghausen

26.5.2021 Kai-Uwe Schroeter zum Pfarrer gewählt

Dr. Karsten Schneider ist Superintendent in Unna

weitere Meldungen

Meldungen aus dem Ev. Kirchenkreis Dortmund

2.12.2021

„Evangelisch“ stimmt ein auf Weihnachten

1.12.2021

Bolenge-Kalender 2022

30.11.2021

ViertelSternStunde in St. Reinoldi

30.11.2021

Neue Präsidentin für Dortmunder Spendenparlament

Meldungen aus der Ev. Kirche von Westfalen

1.12.2021

Beteiligte Einrichtungen erarbeiten derzeit den Kooperationsvertrag

1.12.2021

Interprofessionell Kirche gestalten

1.12.2021

Zum 1. Januar 2022: Wechsel vom Ev. Kirchenkreis Dortmund zur Landeskirche nach Bielefeld

Meldungen aus der Ev. Kirche in Deutschland

2.12.2021

ZDF-Spendengala: 2,9 Millionen Euro für kirchliche Hilfswerke

2.12.2021

Ökumenische Friedensdekade 2022 steht im Zeichen von „Zusammen:halt“

1.12.2021

Bischöfin Kirsten Fehrs ruft auf, Kinder und Jugendliche einzubeziehen

Philippusbrief 2021-3

Philippusbrief 2021-3

Ausgabe 43: Tragt in die Welt nun ein Licht

40 Engel im Advent bis zum 6.1.2022

Engel 07. - 04.12. Überzeugung

Engel 07. - 04.12. Überzeugung

365 Engel unterwegs

Klick aufs Bild führt zum Bericht der Ruhrnachrichten.

Gemeindebüro Brünninghausen

Heike Gesing
Am Hombruchsfeld 77
44225 Dortmund

Zum E-Mail schreiben: hier klicken

Telefon (0231) 71 31 60

Dienstag 14:00 – 16:00 Uhr

Gemeindebüro Kirchhörde

Heike Gesing
Wunnenbergstraße 1
44229 Dortmund

Zum E-Mail schreiben: hier klicken

Telefon (0231) 73 64 64 

Dienstag 10:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch 16:00 – 18:00 Uhr
Freitag 10:00 – 12:00 Uhr

Gemeindebüro Löttringhausen

Stefanie Keuntje
Kruckeler Straße 16
44229 Dortmund

Zum E-Mail schreiben: hier klicken

Telefon (0231) 97 10 04 20

Dienstag 17:00 – 18:30 Uhr
Donnerstag 17:00 – 18:30 Uhr

Falken an der Patrokluskirche

Foto: Uwe Kappel

Klick aufs Bild führt zum Artikel. (Foto und Textvorlage: Uwe Kappel.)

Die Ruhnachrichten berichten über Falken an der Patrokluskirche. 

(Foto und Textvorlage: Uwe Kappel.)

Neu Band 7 Phili, die Kirchenmaus "Lichter der großen Stadt"

erdacht und gezeichnet von Uwe Kappel

Uwe Kappel, Presbyter der Philippus-Kirchengemeinde, hat als Farbtupfer für Kinder eine Kirchenmaus gezeichnet, die rund um die Kirche auf viele Fragen Antworten sucht. Die Gemeinde veröffentlicht nun auf dieser Internetseite jede Woche ein neues Kapitel der von Uwe Kappel erdachten Geschichten über Phili, die Kirchenmaus. 

Hallo, liebe Kinder! "Phili, die Kirchenmaus" 

Bis Ende September: die letzten Kapitel von Phili-Band 7

Neu: 3. Oktober bis 2. Januar - Phili-Maus Band 8.

Phili war in der Kirchenzeitung - Neue Rätsel mit Phili - Post von einer anderen Maus 
Phili steht im Mittelpunkt

Phili war als Farbtupfer in der Zeitung. Seht mal hier.

Jahreslosung 2021

Jahreslosung 2021 - Verlag am Birnbach

Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen.

Jahreslosung 2021: Lk 6,36

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig,
wie auch euer Vater barmherzig ist! 

(Bild mit freundlicher Genehmigung: Verlag am Birnbach.)

Brünninghausen - Kirchhörde - Löttringhausen

Am 1.7.2007 wurde die Evangelische Philippus-Kirchengemeinde Dortmund gegründet. Sie gehört zum Ev. Kirchenkreis Dortmund. Gründungsgemeinden waren die Ev. Kirchengemeinden Brünninghausen, Kirchhörde und Löttringhausen. Hier können Sie Presseberichte über den Weg zur Vereinigung lesen: Neue Chancen mit Philippusgemeinde und Kirche behält mit "Philippus" ihr Gesicht vor Ort. Die Konzeption stellt unser Selbstverständnis und unsere Arbeit dar.

Wer ist für mich zuständig?

Welche Pfarrerin, welcher Pfarrer ist für mich zuständig?

Auf unserer Übersichtsseite  finden Sie es heraus.

Dort sehen Sie eine Liste aller Straßen in der Philippusgemeinde (ggf. mit Unterteilung der Hausnummern). Daneben steht, welche Pfarrerin oder welcher Pfarrer für Sie da ist.

Konzeption: Philippusweg

Philippusweg

Unsere Konzeption - Philippusweg

Hier geht es zu unserer Übersichtsseite zur Gemeindekonzeption.

Wer war Philippus?

Philippus war einer der sieben Leute, die zu Armenpflegern gewählt wurden berichtet die Apostelgeschichte (Kap. 6, Vers 5.)
Er war damit einer der ersten Diakone. Zusätzlich war er auch missionarisch tätig: Er erläuterte dem Kämmerer aus Äthiopien den christlichen Glauben und taufte ihn. Den Finanzminister der äthiopischen Königin hatte er dadurch fröhlich gemacht (Apg 8,26-40).

Philippus steht also für:

  • soziales Engagement,
  • missionarische Begeisterung,
  • Fröhlichkeit des Glaubens.

Drei Eigenschaften für drei Gemeinden, die zu einer geworden sind.

Liebe Grüße,
Ihr Webmaster Pfarrer Michael Nitzke