Frühschicht Gottesdienste

Frühschicht

Frühschicht

Frühschicht

Zweimal im Jahr gibt es in Kirchhörde eine ökumenische Andacht zur frühen Stunde mit einem Frühstück. Im Advent und im um 8.00 Uhr treffen sich Menschen aus der ev. und kath. Gemeinde zu einer kurzen Andacht vor Tagesbeginn. Wer eine Viertelstunde oder zwanzig Minuten Zeit am frühen Morgen erübrigen kann, ist herzlich eingeladen. In der Regel werden zwei Lieder gesungen, allerdings ohne Orgel, das bürgt dann aber auch für bekannte Melodien. Dazu gibt es eine Psalmlesung, eine kurze Auslegung eines Bibeltextes und ein Gebet. Die Andacht schließt natürlich mit dem Segen. D i e Frühschicht ist so konzipiert, dass sie auch von Ehrenamtlichen gehalten werden kann. Es ist daher auch gerne gesehen, wenn dann als Auslegung ein Text aus einem christlichen Buch oder Kalender gelesen wird. Dr. Peter Burba aus der Gemeinde hatte die Andacht damals angeregt. In der Jahresmitte findet die Frühschicht mit Frühstück in der Ev. Kirche satt. Die katholische Gemeinde revanchiert sich dann im Advent mit einer Einladung zu Andacht und Frühstück ins katholische Gemeindehaus.  Michael Nitzke