Gemeindezentrum Brünninghausen
Gemeindezentrum Brünninghausen, Am Hombruchsfeld 77, 44225 Dortmund

Verabschiedung von Pfarrerin Bianca Monzel

Pfarrerin Bianca Monzel

Pfarrerin Bianca Monzel

Am 30. Oktober musste die Philippusgemeinde sich von Bianca Monzel als Pfarrerin unserer Gemeinde verabschieden. Die Evangelische Kirchengemeinde Lünen hat sie ab 1. November als ihre neue Pfarrerin gewählt. Schweren Herzens lassen wir Pfarrerin Monzel in die neue Gemeinde ziehen, denn wir verlieren mit ihr eine verlässliche Kollegin und einfühlsame und freundliche Pfarrerin. Allerdings verstehen wir auch ihren Wunsch, nach so langer Zeit auch noch einmal in einer anderen Gemeinde einen Neuanfang zu unternehmen. 1991 begann Bianca Monzel ihren Dienst in der Ev. Kirchengemeinde Löttringhausen. Sie war dort bis Mitte 2002 als Pfarrerin im Entsendungsdienst tätig. Dann wurde sie in der Ev. Kirchengemeinde Brünninghausen als Pfarrerin gewählt. In beiden Positionen hatte sie auch immer einen guten Kontakt zur Nachbargemeinde Kirchhörde. Als 2007 die Ev. Philippusgemeinde aus Brünninghausen, Kirchhörde und Löttringhausen gegründet wurde, war sie fast in allen Gemeindeteilen zuhause. Sie darf sich also seit 25 Jahren als Philippus-Urgestein betrachten.

Die lebensnahe und zeitgemäße Verkündigung des Evangeliums ist ihr seit jeher ein Anliegen. Dabei hatte sie immer ein offenes Ohr für die Lebensumstände, Bedürfnisse und Anfragen der Menschen in der Gemeinde. Sie hat mit viel Herz die Gemeindegruppen begleitet und auch neue Arbeitsformen etabliert, zum Beispiel das „Kino in der Kirche“, wo nach dem gemeinsamen Genuss vor der Leinwand anschließend über die Aussagen des Films diskutiert wird. Sie engagierte sich im gemeinsamen Jugendausschuss mit der Nachbargemeinde Dortmund-Südwest für die Jugendarbeit „Clever“. Von der Begleitung des Kindergartens bis zu Gottesdiensten und Seelsorge im Seniorenheim war sie in allen Arbeitsbereichen der Gemeinde verwurzelt.

Wir wünschen ihr von Herzen, dass sie in ihrer neuen Wirkungsstätte in Lünen, die Erfahrungen aus unserer Gemeinde einbringen kann, und den Menschen dort eine genauso treue Ansprechpartnerin wird, wie sie es für uns gewesen ist.

Die veränderten Rahmenbedingungen für die Gemeindearbeit bringen es mit sich, dass wir nicht nur eine freundliche und engagierte Pfarrerin verlieren, sondern auch eine halbe Pfarrstelle. Dankbar sind wir, dass der Kirchenkreis bis zur Neubesetzung dieser halben Stelle die Gemeinde durch nahtlose Entsendung einer kompetenten Vertreterin unterstützt.

Im Gottesdienst am 30. Oktober konnte Pfarrerin Bianca Monzel die Segenswünsche von vielen Gemeindegliedern und Vertretern und Vertreterinnen der Öffentlichkeit und der befreundeten Organisationen empfangen. Wir wünschen ihr in der neuen Gemeinde Gottes Segen, und freuen uns auf manche Begegnung in unserem gemeinsamen Kirchenkreis, der ja nun von Dortmund über Lünen bis Selm reicht.

Michael Nitzke